Die beste HomeOffice-Beleuchtung

Die beste HomeOffice-Beleuchtung

Home­Of­fice ist in aller Munde und obwohl der ein oder andere auch schon wieder in die Fir­ma zurück­gekehrt ist, wird uns die Arbeit von zu Hause aus weit­er­hin begleit­en..🏡💻 Doch meist sind die Arbeits­be­din­gun­gen, die man im Büro vorfind­et, nicht die gle­ichen wie zu Hause.🤔 Das bet­rifft nicht nur einen passenden Tisch und einen rück­en­scho­nen­den Stuhl, son­dern auch die Beleuch­tung spielt beim Arbeit­en eine wichtige Rolle.💡

Damit auch am heimis­chen Arbeit­splatz alles im richti­gen Licht ist, gibt es jet­zt von uns vier prak­tis­che Tipps, um alles opti­mal auszuleucht­en! Los geht‘s :

💡 Eine gute Beleuch­tung ist immer ein Zusam­men­spiel aus kün­stlichem und natür­lichem Licht. Dabei ist das Ziel konzen­tri­ert zu arbeit­en und die Augen zu schonen.

💡 Der gesamte Raum sollte beim Arbeit­en min­destens eine Hel­ligkeit von 500 Lux haben. Das kann man leicht mit ein­er Luxme­ter-App prüfen.

💡Das Licht sollte bei Recht­shän­dern von Links kom­men und bei Linkshän­dern von rechts, damit beim Schreiben keine stören­den Schat­ten entstehen.

💡Auch die Farbe des Lichts kann eine große Auswirkung auf die Pro­duk­tiv­ität im Home­of­fice haben. Daher am Mor­gen helles Licht mit großem Blauan­teil nutzen und am Abend eher warmes und gedämpftes Licht.

🎯 Faz­it: Licht ist wichtig! Um nicht zu schnell zu ermü­den und die Augen zu scho­nen, ist die richtige Ausleuch­tung das A und O im Home­Of­fice und wird oft ver­nach­läs­sigt. Mit unseren Tipps schafft man ein erhel­len­des Erlebnis. 😀

 

 

 

Diana Dötsch (Kasse)

Diana Dötsch

Hallo, ich bin Diana Dötsch und berate Euch zu allen Tarifen hier im Shop.

otelo Allnet Flat Classic | A21s
WIR KÜMMERN UNS um smarte Beleuchtung!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.