Häufig nachgefragt: Google Konto entfernen und wieder hinzufügen

Häufig nachgefragt: Google Konto entfernen und wieder hinzufügen

So behebt man eine Fehler­mel­dung des Google Play Store

Wer ein Smart­phone oder ein Tablet mit dem Betrieb­ssys­tem Android ver­wen­det, kann sich aus dem Google Play Store Soft­ware-Anwen­dun­gen herun­ter­laden. Diese App­lika­tio­nen („Apps“) ver­wan­deln das mobile Gerät in einen prak­tis­chen und unter­halt­samen All­t­ags­be­gleit­er. Es gibt Spiele-Apps, Nachricht­en-Apps, Wet­ter-Apps, Reise-Apps und viele weit­ere mehr. Um Zugang zum Play Store zu erhal­ten, muss sich der Nutzer dort mit einem Google-Kon­to anmelden.

Manch­mal kommt es jedoch vor, dass beim Zugriff auf den Google Play Store eine Fehler­mel­dung erscheint, etwa in der Art: „Fehler beim Abrufen von Infor­ma­tio­nen vom Serv­er: (RPC:S‑7:AEC‑0)“, meist noch erweit­ert um eine kryp­tis­che Buch­staben- und Zahlenkom­bi­na­tion, zum Beispiel VCKY-ZXBQ-2YE5G. Laut dem Beratungsportal www.fragprofis.de ein Fehler­typ, der ver­gle­ich­sweise häu­fig in den Fra­gen der End­ver­brauch­er an die Fach­han­del­sex­perten auf­taucht. Wie geht man am besten mit dieser Mel­dung um?

Um diese Fehler­mel­dung zu beseit­i­gen, kann das Google-Kon­to zuerst vom Gerät ent­fer­nt und dann wieder hinzuge­fügt wer­den. Und das funk­tion­iert folgendermaßen:

  • Im Menü auf „Ein­stel­lun­gen“ gehen.
  • Dort gibt es den Punkt „Kon­ten“, wo auch der Ein­trag „Google“ ste­ht. Das Google-Kon­to auswählen.
  • Nun kön­nen Optio­nen eingestellt wer­den. Hier „Kon­to ent­fer­nen“ auswählen. Das Google-Kon­to wird jet­zt entfernt.
  • Nach dem Löschen kann es wieder auf dem Gerät angelegt wer­den. Dazu ruft der Nutzer den Google Play Store auf und gibt erneut seine Zugangs­dat­en zum Google-Kon­to ein.

Ein ander­er Lösungsweg ist, das Gerät auf die Werk­se­in­stel­lung zurück­zuset­zen. Auch diese Funk­tion find­et sich im Menü unter Ein­stel­lun­gen („Sich­ern und zurücksetzen“).

Doch Achtung: Bevor dieser Schritt durchge­führt wird, sollte der Nutzer immer die Dat­en auf dem Gerät sich­ern. Anson­sten riskiert er, dass sie ver­loren gehen, weil beim Zurück­set­zen alle Dat­en auf dem Tele­fon gelöscht wer­den. Anschließend wird das Smart­phone oder Tablet neu ges­tartet und erneut mit dem Google-Kon­to verbunden.

Generell soll­ten Bilder, Kon­tak­te und andere Dat­en auf dem Smart­phone regelmäßig gesichert wer­den. Wer bei der Daten­sicherung oder bei der Fehler­be­he­bung Unter­stützung braucht, kann auch seinen lokalen Telekom­mu­nika­tions­fach­händler vor Ort um Rat fragen.

Diana Dötsch (Kasse)

Diana Dötsch

Hallo, ich bin Diana Dötsch und berate Euch zu allen Tarifen hier im Shop.

Tastaturen und mehr…
Der IP-basierte Telekom Anschluss

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.