Kos­ten­fal­le Smart­phone – 4 Tipps, wor­auf Sie im Urlaub ach­ten sollten

0
24 Aufrufe

Kos­ten­fal­le Smart­phone – 4 Tipps, wor­auf Sie im Urlaub ach­ten sollten

Im Urlaub mobil tele­fo­nie­ren und im Inter­net sur­fen – in EU-Ländern fal­len dafür kei­ne zusätz­li­chen Gebüh­ren an. Doch in Nicht-EU-Ländern und bei Fern­rei­sen kön­nen Kos­ten­fal­len lau­ern, vor allem bei der mobi­len Internet-Nutzung. So berei­ten Sie Ihr Smart­phone auf den Urlaub in Nicht-EU-Ländern vor.

Erin­ne­run­gen ein­fan­gen, mit der Fami­lie in Kon­takt blei­ben, nach Restaurant-Empfehlungen suchen – Smart­phones und Tablets sind wich­ti­ge Urlaubs­be­glei­ter. Inner­halb der EU kön­nen Mobilfunk-Kunden ihren Handy-Tarif so nut­zen wie zuhau­se. Denn für EU-Länder sowie für Island, Liech­ten­stein und Nor­we­gen gilt das Prin­zip „Roam like at Home“. Es bedeu­tet, dass Anru­fe, Text­nach­rich­ten (SMS) und Daten­diens­te zu Inlands­prei­sen, also mit dem jewei­li­gen Tarif des Hei­mat­lands, abge­rech­net wer­den. Doch Ach­tung: Wenn das Urlaubs­ziel außer­halb der EU liegt, kann das Smart­phone zur Kos­ten­fal­le wer­den. Wir geben vier Tipps, wie Sie Ihr Smart­phone fit für den Urlaub machen.

Tipp 1: Infor­mie­ren Sie sich bei Ihrem Mobilfunk-Anbieter über Roaming

Roa­ming bedeu­tet, dass Sie Ihren Mobil­funk­ta­rif bei gele­gent­li­chen Rei­sen in ein ande­res Land nut­zen. Abhän­gig davon, in wel­ches Land Sie rei­sen, fal­len beim inter­na­tio­na­len Roa­ming zusätz­li­che Gebüh­ren an. Wenn Sie eine Rei­se in ein Nicht-EU-Land pla­nen, ist es rat­sam, vor Rei­se­an­tritt auf der Web­sei­te Ihres Mobilfunk-Anbieters unter dem Stich­wort „Roa­ming“ zu suchen. So erfah­ren Sie, wie hoch die Gebüh­ren für das Land sind, in das Sie rei­sen werden.

In der Regel grup­pie­ren die Mobilfunk-Anbieter Län­der außer­halb der EU in bestimm­te Grup­pen. Bei­spie­le für sol­che Tarif­zo­nen sind „Euro­pa 1“, „Welt 1“ oder „Welt 2“. Für alle Län­der in die­sen Zonen gilt dann der genann­te Tarif. Für ankom­men­de und abge­hen­de Anru­fe im Aus­land, für das mobi­le Sur­fen (Daten-Roaming) und für das Emp­fan­gen und Ver­sen­den von SMS und MMS ent­ste­hen zusätz­li­che Kosten.

Sie kön­nen bei vie­len Mobilfunk-Anbietern eine zeit­lich begrenz­te Reise-Option für Ihr Urlaubs­land buchen. Fra­gen Sie Ihren Anbie­ter, ob es für Ihr Rei­se­ziel so ein Paket gibt und wie viel es kostet.

Son­der­fall Großbritannien

Groß­bri­tan­ni­en ist seit Janu­ar 2020 nicht mehr Teil der EU. Wenn Sie Urlaub in Groß­bri­tan­ni­en pla­nen, erkun­di­gen Sie sich bei Ihrem Mobilfunk-Anbieter, ob Sie zusätz­li­che Gebüh­ren für Gesprä­che und Daten-Roaming zah­len oder ob Sie dort noch zum Inlands-Tarif tele­fo­nie­ren und mobil sur­fen können.

Tipp 2: Daten-Roaming abstel­len – so geht’s

Wenn Sie auf Num­mer Sicher gehen wol­len, schal­ten Sie das Daten-Roaming auf dem Gerät im Nicht-EU-Ausland aus. Andern­falls kann es sein, dass sich das Smart­phone unbe­merkt in das aus­län­di­sche Daten­netz ein­wählt und Ihnen eine uner­freu­li­che Über­ra­schung auf der nächs­ten Tele­fon­rech­nung beschert.

So stel­len Sie das Daten-Roaming auf einem iPho­ne ab:

Gehen Sie in das Menü „Ein­stel­lun­gen“, wäh­len Sie „Mobil­funk“ oder „Mobi­les Netz“, „Mobi­le Daten“. Dort kön­nen Sie unter „Daten­op­tio­nen“ das Daten-Roaming abstellen.

So stel­len Sie das Daten-Roaming auf einem Android-Handy ab:

Gehen Sie in das Menü „Ein­stel­lun­gen“, wäh­len Sie unter „Netz­werk“ die Funk­ti­on „Daten-Roaming“ und schal­ten Sie sie aus.

Tipp 3: In Grenz­nä­he dar­auf ach­ten, in wel­ches Netz sich das Smart­phone einwählt

Wenn Sie sich in der Nähe einer Gren­ze zwi­schen einem EU- und einem Nicht-EU-Land auf­hal­ten, kann es vor­kom­men, dass sich das Mobil-Gerät auto­ma­tisch in das Netz des Nach­bar­lan­des, dem Nicht-EU-Land, ein­bucht. Dann ent­ste­hen Kos­ten wie für eine Auslands-Nutzung. In wel­ches Netz Sie gera­de ein­ge­bucht sind, erken­nen Sie am Logo und Namen im Dis­play Ihres Handys.
Um Aus­lands­kos­ten zu ver­mei­den, schal­ten Sie die auto­ma­ti­sche Wahl des Net­zes ab und wäh­len Sie das Mobil­funk­netz Ihres jewei­li­gen Anbie­ters vor Ort manu­ell aus.

Tipp 4: Kos­ten­fal­le Ein­wahl ins Satel­li­ten­netz auf Schif­fen oder in Flugzeugen

Auf vie­len Schif­fen und in Flug­zeu­gen ist die Mobilfunk-Nutzung über spe­zi­el­le Net­ze mög­lich, aber sie ist teu­er, weil dazu ein Satel­li­ten­netz ver­wen­det wird. Das Smart­phone oder Tablet soll­te im „Flug­mo­dus“ sein, damit sich das Gerät nicht eigen­stän­dig in das Satel­li­ten­netz ein­wählt. Der Flug­mo­dus schal­tet die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ver­bin­dun­gen des Geräts ab.

An Bord von Schif­fen oder Flug­zeu­gen kön­nen Pas­sa­gie­re mitt­ler­wei­le auch eine (kos­ten­pflich­ti­ge) WLAN-Verbindung nut­zen. Dann soll­ten Sie dar­auf ach­ten, die Mobil­funk­da­ten in den Ein­stel­lun­gen des Geräts abzu­schal­ten, so dass es bei schwa­chem WLAN (eng­lisch Wifi) nicht auto­ma­tisch ins teu­re Satel­li­ten­netz wechselt.

Wenn Ihr mehr über Auslands-Tarifoptionen erfah­ren wol­len oder Hil­fe beim Abschal­ten des Daten-Roaming auf Ihrem Gerät benö­ti­gen, kommt in unse­ren Shop und lasst Euch beraten.

Offi­zi­el­ler Fach­händ­ler für

Netze-Logos - PC-Service / Mobilfunk, Festnetz

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Was unse­re Kun­den sagen..

Thomas Heyn
Thomas Heyn
10. November, 2023.
Komme immer wieder gern.
Milan Kruspe
Milan Kruspe
7. November, 2023.
Nette und umfangreiche Beratung. Haben immer ein offenes Ohr. Sehr zu empfehlen.
Joel Kröber
Joel Kröber
13. Oktober, 2023.
Ich hatte zwei Probleme mit meinem Laptop und bin in einen laden gegangen der Gefühlt kaum plan hatte und mir nicht wirklich helfen wollte. Da dies nicht zufriedenstellend war suchte ich den nächstem auf (Der dieser ist) hier hatte ich kaum mein das erste Problem zu ende erklärt bekamen ich eine klare und für mich verständliche Antwort leider mit der Aussage das er diese nicht beheben kann da er die technischen Mittel nicht hat. Er verwies auf den laden in dem ich zuerst war da dieser in Erfurt eine Werkstatt für dieses spezielle Problem hat wohl wissend das er nichts daran verdient. Auch auf mein zweites Problem war Schell eine Antwort gefunden. Jeder der ein Problem mit seinem PC hat ist hier mehr als sehr gut aufgehoben.
Peter Wolfram
Peter Wolfram
13. Oktober, 2023.
Wer diesen Laden gefunden hat braucht keinen anderen. Ich hatte ein Problem mit meinem Laptop kurz das Problem erklärt und sofort eine klare nachvollziehbare Aussage bekommen. Nach meiner Meinung sitzt in diesem Laden mehr Kompetenz als in ganz Gotha zusammen.
william roessner
william roessner
9. Oktober, 2023.
Kann wirklich guter Service sein, aber es ist kein Store, es ist ein Service zur Reperatur. Da sollte Google oder die Firma, das mal umbenennen. Das einzige was man sich dort kaufen tut ist Beratung und Reperatur, also SERVICE, nicht Store...
Sandra
Sandra
13. September, 2023.
Ich war heute im Store und hatte ein Problem mit dem Laptop. Mir wurde sofort geholfen. Immer wieder gerne!!! Den Store des netten Ehepaares kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Danke
Sandy Brückmann
Sandy Brückmann
8. September, 2023.
Wir sind zufrieden, super Service und Umsetzung zum einrichten für das Notebook unseres Kindes.

Hat­ten Sie kürz­lich ein beson­de­res Einkaufs- oder Ser­vice­er­leb­nis bei uns? Wir wür­den uns freu­en, Ihre Mei­nung dar­über zu hören! Ihre Rück­mel­dun­gen sind für uns von unschätz­ba­rem Wert, da sie uns dabei hel­fen, unse­re Dienst­leis­tun­gen stän­dig zu ver­bes­sern und auf Ihre Bedürf­nis­se zuzuschneiden.

Bit­te neh­men Sie sich einen Moment Zeit, um hier eine Google-Rezension zu hin­ter­las­sen, die sich auf Ihren letz­ten Besuch, Ein­kauf oder die von Ihnen in Anspruch genom­me­ne Dienst­leis­tung bezieht. Tei­len Sie Ihre ehr­li­che Mei­nung mit ande­ren, damit sie von Ihren Erfah­run­gen pro­fi­tie­ren können.