Mit vier einfachen Schritten bei der Techniknutzung Energie sparen und die Haushaltskasse entlasten!

Mit vier einfachen Schritten bei der Techniknutzung Energie sparen und die Haushaltskasse entlasten!

Wer seinen CO2-Fußab­druck ver­ringern und den Energie­ver­brauch reduzieren will, fängt am besten bei sich zuhause und bei der Nutzung von Tech­nik an. Wir stellen einige ein­fach umzuset­zende Maß­nah­men vor

Gut für die Umwelt und gut für den Geld­beu­tel: Es gibt viele Gründe, Energie zu sparen. So kön­nen Sie den Energie­ver­brauch in ihrem Zuhause ganz ein­fach verringern:

Abschalt­bare Steckdosen

Der Fernse­her, die Spielekon­sole und sog­ar der Toast­er: Elek­trogeräte im Stand­by-Modus ver­brauchen per­ma­nent Strom. Wir benutzen diese Geräte manch­mal nur einige Minuten pro Tag, den­noch sind sie immer in Bere­itschaft – und das braucht Energie. Der Stromver­brauch pro Gerät ist zwar nicht hoch, doch über die Dauer und die Zahl der Geräte kommt da einiges zusam­men. Experten weisen immer wieder darauf hin, dass der Stand­by-Ver­brauch eine unter­schätzte Größe auf der Strom­rech­nung ist.

Ob Waschmas­chine oder das per WLAN ges­teuerte Sound-Sys­tem – alle Geräte, die per­ma­nent „in Bere­itschaft“ sind, benöti­gen dazu Energie. Je mehr dieser Geräte vom Netz genom­men wer­den, desto höher ist die Erspar­nis – beim Ver­brauch und bei den Kosten.

Die Lösung: Schließen Sie die Geräte an eine Steck­dosen­leiste an, die einen Ein- und Auss­chal­ter hat. Immer, wenn Sie sie für län­gere Zeit nicht brauchen, zum Beispiel nachts, schal­ten Sie die Steck­dosen­leiste aus. Dann ziehen Geräte im Stand­by-Modus keinen Strom.

Ladek­a­bel ausstecken

Unbe­strit­ten: Es ist bequem, das Ladek­a­bel fürs Smart­phone oder das Tablet ständig in der Steck­dose zu lassen, anstatt den Steck­er immer wieder einzusteck­en. Für den eige­nen CO2-Fußab­druck ist es jedoch bess­er, den Steck­er zu ziehen. Denn selb­st dann, wenn ger­ade kein Handy oder Tablet aufge­laden wird, zieht das eingesteck­te Ladek­a­bel eine kleine Menge an Strom.

Bat­te­rien durch auflad­bare Akkus ersetzen

Viele mod­erne Geräte benöti­gen Bat­te­rien als Energiequelle. Ger­ade wenn Geräte häu­fig zum Ein­satz kom­men, soll­ten die Bat­te­rien durch wieder­au­flad­bare Akkus erset­zt wer­den. So brauchen Sie nicht ständig Bat­te­rien nachzukaufen. Denn die Her­stel­lung von Bat­te­rien benötigt Rohstoffe. Durch Akkus sparen Sie Weg­w­erf-Bat­te­rien ein und reduzieren den Son­der­müll, weil Bat­te­rien nicht im Haus­müll entsorgt wer­den dürfen.

Smarte Ther­mostate für die Heizung

Das Umwelt­bun­de­samt (UBA) hat angesichts des Kriegs in der Ukraine dazu aufgerufen, mit Energie deut­lich sparsamer umzuge­hen. Pri­vate Haushalte kön­nen zum Beispiel die Heizung etwas runter drehen. Wenn alle Haushalte in Deutsch­land die Tem­per­atur in den Woh­nun­gen um ein Grad reduzieren, wür­den nach Berech­nun­gen des ⁠Umwelt­bun­de­samtes rund 10 Ter­awattstun­den Gas weniger benötigt. Das UBA schätzt, dass durch eine um zwei Grad niedrigere Raumtem­per­atur in allen deutschen Wohn- und Nicht­wohnge­bäu­den sowie durch den Ein­bau von Spar-Duschköpfen rund zehn Prozent des rus­sis­chen Erdgas­es einges­part wer­den könnten.

Smarte Ther­mostate helfen, die Raumtem­per­atur zu regeln. Smarte Ther­mostate sind kleine elek­tro­n­is­che Geräte, die zu den Smart-Home-Pro­duk­ten gehören. Sie sind ins WLAN einge­bun­den und kön­nen entwed­er per mobil­er App oder über Sprachas­sis­ten­ten ges­teuert wer­den. Der große Vorteil: Jedes smarte Ther­mo­stat kann auf den indi­vidu­ellen Tages­rhyth­mus und für den Raum eingestellt wer­den, in dem es sich befind­et. Der Vorteil: Sie brauchen nicht mehr selb­st daran zu denken, die Heizung run­terzu­drehen, das übern­immt das smarte Ther­mo­stat für Sie.

Beratung zu Smart-Home-Pro­duk­ten, Ladek­a­beln, auflad­baren Akkus und Co.

WIR KÜMMERN UNS!

KOMM IN UNSEREN SHOP!

Tel. 03621–227883

Diana Dötsch (Kasse)

Diana Dötsch

Hallo, ich bin Diana Dötsch und berate Euch zu allen Tarifen hier im Shop.

SIMpel – DualSIM oder eSIM? Was ist der Unterschied?
Sommer, Sonne, Summer-Deals ☀️ 😎

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.