*

So wird Ihr Smartphone zum WLAN-Hotspot

Wir haben uns daran gewöh­nt, dass wir über­all mit dem Inter­net ver­bun­den sind. Wenn wir unter­wegs sind, kön­nen wir mit dem Smart­phone online gehen. Viele Smart­phone-Tar­ife bein­hal­ten heute ein Daten­vol­u­men mit mehreren Giga­bytes für die mobile Inter­net­nutzung. Dieses Daten­vol­u­men des Smart­phones kön­nen Sie auch dazu ver­wen­den, Ihr Tablet oder Ihr Note­book unter­wegs mit dem Inter­net zu verbinden. Das ist prak­tisch, wenn Sie ger­ade keine WLAN-Verbindung haben. So geht’s:

Ihr Smart­phone übern­immt in diesem Fall die Funk­tion eines WLAN-Routers, mit dem beispiel­sweise Ihr Note­book, das Tablet Ihrer Kinder oder ein anderes Gerät mit dem mobilen Inter­net ver­bun­den wer­den. Der Vorteil ist, dass ver­schiedene inter­net­fähige Geräte über Ihr Smart­phone online gehen kön­nen, ohne dass diese Geräte eine eigene SIM-Karte benötigen.

So richt­en Sie Ihren eige­nen mobilen WLAN-Hotspot am Smart­phone ein:

Auf Smart­phones mit dem Betrieb­ssys­tem Android öff­nen Sie

- Ein­stel­lun­gen

- Verbindun­gen

- Aktivieren Sie “Mobil­er Hotspot und Tethering”

- Kon­fig­uri­eren Sie Ihren mobilen Hotspot, indem Sie ihm einen Namen geben und die Sicher­heit­se­in­stel­lung (zum Beispiel WPA2 PSK) auswählen.

- Leg­en Sie ein Pass­wort fest, das aus min­destens acht Zeichen besteht.

Wenn Sie den mobilen Hotspot aktiviert haben, verbinden Sie als näch­stes das Tablet oder das Note­book per WLAN mit Ihrem Smart­phone. Wählen Sie im Menü für Net­zw­erkverbindun­gen Ihr Smart­phone als Net­zw­erk aus und geben das WLAN-Ken­nwort Ihres mobilen Hotspots ein. Nach­dem sich die bei­den Geräte ver­bun­den haben, kön­nen Sie oder Ihre Kinder auf dem Tablet beziehungsweise dem Note­book unter­wegs im Inter­net surfen.

Auf dem iPhone ist das Ver­fahren ähn­lich. Öff­nen Sie

- Ein­stel­lun­gen

- Per­sön­lich­er Hotspot

- Aktivieren Sie den Per­sön­lichen Hotspot und führen Sie die Anleitung aus. Das Ken­nwort für den Hotspot ist vorgeben. Wenn Sie das iPhone mit einem anderen Gerät kop­peln, wird das Gerät Sie nach diesem Ken­nwort fragen.

Tipp: Acht­en Sie darauf, dass das Daten­vol­u­men Ihres Smart­phone-Tar­ifs tat­säch­lich aus­re­ichend ist, um es mit anderen Geräten zu teilen. Und behal­ten Sie die Daten­nutzung im Auge. Wenn Sie fest­stellen, dass Sie recht häu­fig das Daten­vol­u­men Ihres Smart­phones mit einem anderen Gerät teilen, kann es sich unter Umstän­den lohnen, für dieses Gerät eine Zusatzkarte zu kaufen. Falls Sie sich nicht sich­er sind, wie groß das Daten­vol­u­men Ihres Tar­ifs ist oder wenn Sie Fra­gen dazu haben, wie Sie den mobilen Hotspot ein­richt­en, lassen Sie sich von Ihrem lokalen Fach­händler beraten.

Und noch ein Tipp: Acht­en Sie darauf, dass Ihrem Smart­phone nicht die Energie aus­ge­ht, während es als mobil­er WLAN-Hotspot aktiv ist. Denn das ver­braucht mehr Strom. Eine Power­bank als zusät­zliche Energiequelle ist ein prak­tis­ches Zube­hörteil. Wenn Sie den mobilen Hotspot am Smart­phone ger­ade nicht benöti­gen, schal­ten Sie ihn im Menü “Ein­stel­lun­gen” wieder aus. Jede Funk­tion des Smart­phones, die nicht per­ma­nent an ist, schont den Akku.

FRAGEN? Dann kommt in unseren Shop!

WIR KÜMMERN UNS!

 

Auto finden per App
Otelo AllNetFlat Classic mit dem Samsung A32

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü