Smartphones nicht im Badezimmer aufladen

Eigentlich sollte all­ge­mein bekan­nt sein, wie gefährlich es ist, wenn elek­trische Geräte in eine mit Wass­er gefüllte Bade­wanne fall­en. Trotz­dem kommt es immer wieder vor, dass Men­schen ster­ben, weil sie während des Badens ihr Smart­phone nutzen, während es ger­ade am Ladek­a­bel hängt. Offen­bar nehmen sie die Gefahr eines Strom­schlags nicht ernst oder sie ken­nen sie nicht.

Im Feb­ru­ar 2020 starb eine Elfjährige im öster­re­ichis­chen Dorn­birn in der heimis­chen Bade­wanne an einem Strom­schlag. In der Nähe der Wanne habe sich ein eingesteck­tes Ladek­a­bel befun­den; das Handy des Mäd­chens habe in der Bade­wanne gele­gen, berichtete die Polizei.

In Mar­seille ist ein Mäd­chen eben­falls im Feb­ru­ar 2020 auf ähn­liche Weise bei einem tragis­chen Unfall gestor­ben: Die 15-Jährige hat­te ihr Smart­phone mit in die Bade­wanne genom­men und dieses mit einem Ver­längerungsk­a­bel an eine Steck­dose angeschlossen. In der Bade­wanne rutschte ihr das Smart­phone aus der Hand und sie erlitt einen Strom­schlag.

In München passierte ein­er Jugendlichen im März 2019 das gle­iche Unglück: Sie wollte in der Bade­wanne Musik hören und hat­te ihr Smart­phone über eine Mehrfach­steck­dose zum Laden mit dem Strom­netz ver­bun­den. Offen­bar wurde der Mehrfach­steck­er nass, und die Jugendliche bekam einen tödlichen Strom­stoß.

Solche tödlichen Unfälle mit Smart­phones sind zwar sehr sel­ten, doch jed­er einzelne ist ein­er zu viel. Jugendlichen ist ihr Smart­phone so wichtig, dass sie es selb­st ins Badez­im­mer beziehungsweise in die Bade­wanne mit­nehmen. Wenn ein Handy ins Wass­er fällt, ist das in der Regel harm­los. Wahrschein­lich ist dann nur das Gerät kaputt. Gefährlich ist es, wenn es dabei an der Steck­dose hängt und eine Stromverbindung hat. Deshalb nie mit einem Smart­phone, das über das Ladek­a­bel mit dem Strom­netz ver­bun­den ist, in die Bade­wanne steigen.

Eine Bitte an alle Eltern, Tan­ten, Onkel und Großel­tern und (Physik-)Lehrer: Sprechen Sie mit den Kindern, über die dro­hende Gefahr, wenn ein Smart­phone, das ger­ade aufge­laden wird, mit in die Bade­wanne genom­men wird. Generell haben Ladegeräte in Nass­räu­men nichts zu suchen.

((Quelle: https://www.spiegel.de/panorama/dornbirn-in-oesterreich-elfjaehrige-stirbt-offenbar-an-stromschlag-oesterreich-in-der-badewanne-a-40473d51-c137-4fc3-8375-f290bbe3bf24))

((Quelle:https://www.francebleu.fr/infos/faits-divers-justice/marseille-une-adolescente-de-15-meurt-electrocutee-dans-son-bain-en-rechargeant-son-portable-1581343610))

((Quelle: https://www.br.de/nachrichten/bayern/tod-durch-stromschlag-wie-gefaehrlich-sind-handy-ladegeraete,RLGrSjC))

 

 

 

 

Fra­gen, Anre­gun­gen, Kri­tiken gern an das Team vom Mul­ti­Me­dia-Store, Diana & Andreas Dötsch.
WIR KÜMMERN UNS!  👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diana Dötsch / MultiMedia-Store
Menü