Was ist eigentlich die Zwei-Faktor-Authentifizierung und wozu dient sie?

Das lange Wort klingt zwar kom­pliziert, aber das Prinzip der Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung ist ein­fach erk­lärt: Mit ein­er zweit­en Sicher­heitss­chranke kön­nen Sie Ihre Nutzerkon­ten bei Face­book, Google, Apple, Microsoft, What­sapp und vie­len anderen Online-Dien­sten bess­er schützen. Und Ihr Smart­phone spielt dabei eine wichtige Rolle. In diesem aet­ka-Ver­braucher­tipp erfahren Sie mehr darüber.

Ein E‑Mail-Kon­to bei Google, Bilder und Doku­mente in der Drop­box, Chat-Nachricht­en auf What­sapp und ein Pro­fil bei Face­book: Bei Online-Dien­sten sind viele sen­si­ble Dat­en über uns gespe­ichert. Ver­wen­den Sie häu­fig das gle­iche Pass­wort, um sich bei ver­schiede­nen Online-Dien­sten anzumelden? Oder nutzen Sie oft öffentliche Rech­n­er, um Ihre E‑Mails abzu­rufen? Unsichere Pass­wörter schwächen die Sicher­heit Ihres Nutzerkon­tos und erle­ichtern es Hack­ern, sich Zugang zu Ihren Dat­en zu ver­schaf­fen.

Zudem bericht­en Medi­en regelmäßig über Fälle von Daten­klau im Inter­net: Hack­er drin­gen in Serv­er ein und stehlen Nutzerkon­ten und Pass­wörter. Damit Ihre Dat­en im Inter­net sich­er sind, ist es empfehlenswert, für den Zugang zu diesen Dien­sten, eine zweistu­fige Über­prü­fung einzuricht­en. Der Fach­be­griff dafür lautet Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung.

Was ist die Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung?

Die Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung hil­ft, Ihre Online-Kon­ten zu schützen, selb­st wenn das Pass­wort in die falschen Hände ger­at­en ist. Denn sie sichert den Zugang zu Ihrem Nutzer­pro­fil zusät­zlich ab. Die Sicher­heit wird deshalb erhöht, weil für die Anmel­dung zwei Kom­po­nen­ten nötig sind: das Pass­wort, das Sie ken­nen, und etwas, das Sie mit hoher Wahrschein­lichkeit immer dabei haben: Ihr Smart­phone. Wenn Sie sich bei einem Online-Dienst anmelden und die Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung ein­gerichtet haben, wer­den Sie beim Ein­loggen nach einem Bestä­ti­gungscode gefragt. Diesen erhal­ten Sie über Ihr Smart­phone entwed­er per SMS, oder Sie gener­ieren ihn mit Hil­fe ein­er mobilen „Authen­ti­ca­tor App“. Die Apps sind in Apples App Store und bei Google Play erhältlich.

Damit Sie ihre Online-Dat­en mit der Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung absich­ern, ist es nötig, sie in dem jew­eili­gen Dienst einzuricht­en. Die Schritte dazu find­en Sie unter „Ein­stel­lun­gen“ und dem Unter­menü „Sicher­heit“. Dort hin­ter­legen Sie eine Mobil­funknum­mer. Auf diese Mobil­funknum­mer wird der Bestä­ti­gungscode versendet, den Sie für die Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung benöti­gen.

Viele Dien­ste fra­gen nach dem Bestä­ti­gungscode nur dann, wenn Sie sich das erste Mal mit einem Gerät in einen der Dien­ste ein­loggen. Danach erken­nt der Dienst das Gerät wieder und fragt erst dann wieder nach einem Code, wenn Sie sich mit einem anderen Gerät unter dem gle­ichen Namen ein­loggen. Mit der Eingabe des Bestä­ti­gungscodes, der an Ihr Handy gesendet wird, bestäti­gen Sie, dass das Gerät ver­trauenswürdig ist.

Ver­schiedene Namen, gle­ich­es Prinzip

Bei Google heißt dieses Ver­fahren „Bestä­ti­gung in zwei Schrit­ten“, Apple ver­wen­det die Beze­ich­nung „Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung“. Microsoft nen­nt es „Über­prü­fung in zwei Schrit­ten“ und What­sapp „Ver­i­fizierung in zwei Schrit­ten“. Auf den Web­seit­en des jew­eili­gen Anbi­eters ist in Einzelschrit­ten beschrieben, wie die zusät­zliche Sicher­heitss­chranke ein­gerichtet oder deak­tiviert wer­den kann.

Die Zwei-Fak­tor-Authen­tifizierung zieht eine zweite Sicher­heit­sebene ein, damit keine andere Per­son an Ihre Dat­en kommt, selb­st wenn diese das Pass­wort ken­nt. Wenn Sie Fra­gen dazu haben, wie Sie diesen zweit­en Ver­i­fizierungss­chritt zum Beispiel für Ihre Apple- oder Google-ID ein­richt­en, fra­gen Sie Ihren Mobil­funk-Fach­händler vor Ort. Er zeigt Ihnen, welche Ein­stel­lun­gen am Smart­phone nötig sind oder hil­ft Ihnen, die Authen­ti­ca­tor App herun­terzu­laden.

MEHR BERATUNG UND INFORMATIONEN GIBT ES BEI UNS IM SHOP!

Fra­gen, Anre­gun­gen, Kri­tiken gern an das Team vom Mul­ti­Me­dia-Store, Diana & Andreas Dötsch.
WIR KÜMMERN UNS!  👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diana Dötsch / MultiMedia-Store
Menü